KunstwerkMensch


Über lange Zeit hat sich der einzelne Mensch bis zur jetzigen Stufe entwickeln können. Wer meint, Manches in Betracht ziehen zu können, was diesen Punkt betrifft, der möchte zunächst hinweisen auf das KunstwerkMensch. Zwar ist Gelegenheit gegeben, sich an dem Mitgegebenen in mancher Hinsicht zu versündigen, ja sich zugrunde zu richten, jedoch bleiben einfachste Beobachtungen, die Hinweise auf ehrwürdige Zusammenhänge offenbaren können. Eine unerwartete Zusammenschau kann zum Staunen anregen, obwohl zunächst eine Prüfung vielleicht nicht gleich einen gewünschten Beweis ergiebt.

Wir nehmen einfach mal an, daß sich der astronomische Tierkreis an der menschlichen Gestalt bemerken läßt. Wir halten uns streng an die Reihenfolge der Tierkreisfelder, die immerhin noch bekannt sein sollten. Beginnen wir mit dem Widder und legen die menschliche Stirne nahe. Dann hätten wir einen möglichen Stiernacken und dann kämen, der Reihenfolge gemäß, die Zwillinge, die vermutlich mit unseren Armen zu tun haben könnten. Dann der Brustkasten als geschlossene Krebskammer, das Löwenherz, der Bereich, wo die Jungfrau dereinst Ihr Kind trägt, das unsere Hüfte als die Waage zur Erdoberfläche! Dann kommt ein Gebiet über das man am besten nicht so einfach spricht, Skorpion, gefährlich für sich selber als auch für andere! Schütze, die Oberschenkel, Steinbock, unsere beiden Knie und schließlich die Fische, mit denen wir schließlich den ErdBoden betreten. Könnte man sich doch so vorstellen, oder?

© Bewegte Plastik 2008 rochushoelscher@gmx.de
© living sculpture 2008 rochushoelscher@gmx.de
© Скульптура движения 2008 rochushoelscher@gmx.de